Montag, 8. Juli 2013

Playing catch-up .... PL Wochen 4-9

Guten Morgen, Ihr Lieben,

bevor es hier an die obligatorische "Wochenend-Chaos-Beseitigung" geht und ich flux noch ein neues Planschbecken und die letzten Geschenke für meine kleine Maus besorge, die morgen 6 wird, hier noch die Bilder der Wochen 4 bis 9 aus meinem PL.

Naturgemäß mit wenig Fotos: ich war mit meiner ersten Chemo und deren Folgen beschäftigt. Helge hatte auch andere Probleme und noch kein IPhone.... die Karnevalsfotos der Kinder hat er, glaube ich, mit Tira's oder Andor's Kinderkamera gemacht.


Woche 4 war die Chaoswoche schlecht hin. Ich bin heute noch froh, dass ich auf ein Blutbild bestanden habe, auch wenn die Diagnose meiner Hausärztin einfach nur "Bronchitis" lautete... Ab Mittwochabend war ich zunächst in Moers im Krankenhaus.

 
Woche 5 war die Diagnosewoche im UKD. Ich werde nie die Verzweiflung und Ohnmacht in Helge's Gesicht vergessen, als Dr. Kondakci sagt "Frau Müller-Gutsche, Sie haben Leukämie." .... Für mich war es eine Erleichterung, den Feind zu kennen, gegen den ich kämpfen musste. Für Helge brach eine Welt zusammen.


Donnerstags darf ich noch mal einen Tag nach Hause. Seit Jahren wollte ich in der Küche eine Pinnwand haben. An diesem Donnerstag habe ich sie innerhalb von 30 Minuten mit Washitape gezaubert. Fotos, Telefonlisten, Terminlisten ... Stabübergabe an Helge.


Freitag war Portanlage angesagt. Alles lief schief. Pneumothorax. Als ich meine Vermutung am Abend dem Diensthabenden mitteilte, meinte er, das wäre eine postoperative Schwellung. Klar: ich hatte eindeutig ein dickes, fettes Hautemphysem an Hals und im Gesicht. Inklusive Atemnot & dem typischen Schneeballknirschen. "Sie jetzt noch zu rötgen ist zu aufwändig (22 h). Halten Sie das mal im Auge." Ja, ne, ist klar. Zum Glück war es nur ein kleiner Pneumothorax und lediglich die obere Spitze meines rechten Lungenflügels ist kollabiert.

Helge hätte den Herrn gerne persönlich kennengelernt, ich konnte es verhindert.

Samstagmorgen also wieder in den OP. Nachdem die Typen in der Chirurgischen Ambulanz mich 2 Stunden haben rumsitzen lassen, kam Helge und hat ihnen die Folgen unterlassener Hilfeleistung erklärt, dann war plötzlich doch ein Arzt da. Wer auf zwei Beinen in die Chirurgische kommt, wird halt nicht ernst genommen.


Sozusagen als Geburtstagsgeschenk gab es ab dem 4.2. die erste Chemo. Karneval. Helge hat die Kinder neu ausstaffiert & der Prinzessin sogar die Fingernägel lackiert: immer abwechselnd pink & lila..... Danach war 2 Wochen Sendepause wegen Ara C-Ausschlag und Lungenentzündung.


 

In der letzten Februarwoche ging es aufwärts.... der erste Blogpost seit Wochen und traumhafte Sonnenuntergänge. Ein Zimmer im 7. Stock hat eindeutig auch Vorteile.


 

 
So, das war's auch schon wieder für heute. Ich hau jetzt mal in die Tasten!
 
Habt einen schönen Wochenanfang!
 
LIVE ♥ LAUGH ♥ LOVE ♥ every single day in your life!
 
XOX
 
Simoné

Kommentare:

  1. Die Bilder der Kinderkamera sehen doch recht ordentlich aus. Welches Modell habt ihr da?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben die Kidizoom von VTech. Blau für den Rabauken, Rosa für Prinzesschen, wie es sich gehört. Ist die Kamera auf Hochauflösend eingestellt, sind die Fotos genial. Hatte Helge aber leider vergessen umzustellen ...

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...