Sonntag, 30. Juni 2013

Goodbye June. You were awe-some by all means.

Juni ...

... Du warst der erste Monat in 2013, ...

... in dem ich nicht gegen den Krebs gekämpft habe.
... in dem ich keine einzige Chemotherapie erhalten habe.
... in dem ich selbständig und nachhaltig gesundes Blut produziert habe.
... den ich komplett Zuhause verbracht habe.
... in dem ich jede Nacht in meinem Bett geschlafen habe.
... in dem meine Maus jede Nacht kuscheln kommen konnte.
... in dem ich meine Familie jeden Tag um mich hatte.
... in dem ich mich nicht fragte, mein Gott, was sind die Kinder groß geworden, weil ich sie jeden Tag, und nicht nur am Wochenende, gesehen habe.
... in dem der Große mir jeden Tag von der Schule erzählen konnte. Abends auf der Couch, nicht am Telefon.
... in dem ich geweint habe.
... in dem ich mir das erste Mal bewusst wurde, wie nah ich dem Tod gewesen war.
... in dem ich Zuhause vor dem Spiegel stand, die ganzen Narben der letzten Monate auf meinem Körper wahrgenommen habe und mich gefragt habe, wie viele Narben sich in meinem Körper und meiner Seele gebildet haben und wie lange es dauert, bis sie verheilt sind.
... in dem mir klar wurde, was mein Körper, mein Geist und meine Seele in den letzten Monaten für eine Leistung vollbracht haben und ich unendlich stolz auf mich war.
... in dem ich mich leer gefühlt habe.
... in dem ich Bäume ausreißen wollte, es mein Körper aber nicht zugelassen hat.
... in dem mir klar wurde, dass dies nicht das Ende, sondern der Anfang einer langen Reise mit der Angst vor Rezidiven ist.
... in dem ich erkannt habe, dass auch diese Angst kleiner ist als mein Glaube, als meine Liebe für mich selbst und das Leben, die diese Angst annimmt und in Liebe verabschieden wird.

Goodbye June. You were awe-some by all means.
Hello July. Let's see what you hold for me.



Kommentare:

  1. Ich weiß, ich habe es schon ganz oft geschrieben, schön dass es nach vorne geht!
    Einen ganz lieben Gruß an dich, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simi,
    ich freue mich für dich und mit dir über den überwiegend positiven und schönen Juni. Für Juli wünsche ich dir, dass in der Auflistung keine Tränen auftauchen, es sei denn, es wären Freudentränen :)
    Und ich finde, Du kannst zu Recht stolz auf dich sein, verdammt stolz. Auf dich und deine zauberhafte Familie!
    Alles alles Gute, du Tapfere.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...